OSA - working with curiosity, courage and determination.

It is our ambition to create real added value with each of our projects and to increase the urban quality of life. Be it through the sensitive restoration and upgrading of historic city blocks, the integration of new building elements into the existing urban environment or through feasibility studies and design ideas for new quarters and structures.
With more than 70 international employees, we are committed to working on creative, innovative and courageous architectural projects. Urban quarters, hotels, working environments - meeting places with outstanding urban quality. Our Team is led by the two founders Fabian Ochs and Florian Schmidhuber as well as Julia Senfter and Tom Fechtner being part of the management team.

Porträt von Fabian

Fabian

Gründer
Managing Partner
Architekt / Stadtplaner

Fabian frönt seiner Leidenschaft - Höchsthäuser. Schon in den 1990er Jahren wurde sie in New York geweckt und treibt ihn immer wieder um. Sie stehen für Dichte und städtisches Leben und sie erlauben genau wie die hohen Berge, auf die er gerne steigt - Überblick.

Porträt von Florian

Florian

Gründer
Managing Partner
Architekt / Stadtplaner

Florian stammt aus einer Münchener Architektenfamilie und studierte an der Technischen Universität und an der Hochschule für Angewandte Kunst in Wien. Mit dem Diplom in der Tasche ging er nach London in das Großunternehmen Foster + Partner. Als Herzog & de Meuron 1998 mit den Arbeiten an den Fünf Höfen in München beginnen, wird Florian in das Team berufen. Bei Herzog & de Meuron lernt er Fabian kennen und führt mit ihm die bis heute ungebrochene Tradition des freitaglichen Team-Feierabendbieres ein. Dabei lernten sich die beiden Architekten immer besser kennen. Im Jahr 2000 gründeten sie ihr eigenes Büro: OSA Ochs Schmidhuber Architekten war geboren. Florian begeht gern neue Wege, treu dem Motto: ‚Je komplizierter es wird, desto spannender für uns‘. Egal ob Stadtplanung oder Großprojekte, individuell geprägte Bauaufgaben, ob Gewerbe, Hotel, Wohnen, für jeden Bau findet er mit einer starken gestalterischen Haltung eine besondere Lösung. Mit Vergnügen plant er besondere Incentives oder arbeitet an Büchern und lässt damit das Werk und die Story von OSA noch einmal erlebbar werden. Privat treibt er gerne Wintersport und nimmt an den berühmten Ice Races teil, ob mit oder ohne Skifahrer dahinter.

Porträt von Julia

Julia

Managing Partner
Architektin

Julia zog es während ihrer Münchener Studienzeit oft auf Reisen in die Ferne. Touren nach Frankreich und in die USA wurden prägend und hinterließen starken Eindruck. Sie stieß auf die epochemachenden Architekturen von LeCorbusier oder die einzigartigen Case-Study-Houses an der kalifornischen Westküste. Das bestärkte sie einmal mehr in ihrem Wunsch, Architektin zu werden, Räume zu schaffen, in denen sich Menschen wohl fühlen. Im Jahr 2007 kam sie zu OSA, vier Jahre später wurde sie in die Geschäftsleitung berufen. Julia ist die Teambuilderin, sorgt für guten Spirit und den Spaß an der Arbeit. Mit ihren Südtiroler Wurzeln verbringt sie die freie Zeit gerne mit der Familie in den Bergen, im Winter auf den Pisten.

Porträt von Tom

Tom

Managing Partner
Architekt

Studium und Arbeit brachten Tom in die Architekturmetropolen New York und London. In der britischen Hauptstadt arbeitete er als Associate bei Foster + Partners und ist seitdem Mitglied des Royal Institute of British Architects. Tom betreut hauptsächlich Bauprojekte internationaler Kunden wie z.B. die Forschungszentrale für General Electric, die Jochen-Schweizer-Arena und das neue Münchener Stadtquartier, die ‚Macherei‘. In verschiedenen Teams entstehen so aktuell gerade Planungen für aufregende, neue Stadtbausteine wie ‚B.munich‘, ‚ Heimeran‘ oder ‚SOuthHOrizon‘. Privat ist er gerne im warmen Tel Aviv unterwegs, der Welthauptstadt der Bauhausbauten. Die in den 1930er Jahren entstandene ‚weisse Stadt‘, umfasst ein Gefüge mit 4000 Architekturen im Bauhaus-Stil, von denen sagenhafte 2000 unter Denkmalschutz stehen.

Porträt von Alexander

Alexander

Innenarchitekt / B.A. Innenarchitektur

Alexander hat es vom Schwabenland nach München verschlagen. Hier fühlt er sich umgeben von der schönen Naturlandschaft sehr wohl. In seiner Heimat Stuttgart, hat er das Bachelorstudium zum Innenarchitekten absolviert. Seine Leidenschaft für Design hat er schon während seiner Ausbildung zum Schreiner entdeckt. Ihn fasziniert nicht nur der Möbelbau, sondern insbesondere auch das Entwerfen und Gestalten von Räumen. Privat liebt er das Land und die Kultur von Portugal und ist im Urlaub immer an der Atlantikküste unterwegs.

Porträt von Andi

Andi

Grafiker

Andi liebt Apfelkuchen, ist zum Glück gelernter Konditor und entschied sich nach seinem Gesellenbrief für die Grafik. Er studierte an der Bauhaus-Universität in Weimar, am Minneapolis College of Art and Design und entwickelte in dieser Zeit ein Fable für ästhetische Programme. In spielerischen Auseinandersetzungen baut er analoge wie digital Zeichenmaschinen und folgt bei diesen technischen Expeditionen lieber seinem inneren Kind als einer klaren Zielsetzung. Zwar steht er heute nicht mehr in der Backstube pflegt sein Interesse für Kulinarik und Küche aber immer noch genau so intensiv wie für Print, Kunst und Design.

Porträt von Anna

Anna

M.A. Architektur

Anna ist ein waschechtes Münchner Kindl - hier hat sie auch Bachelor und Master absolviert. Besondere Freude bereiteten ihr im Studium Projekte aus dem Bereich „Bauen im Bestand“. Dies machte sie sich auch bei ihrer Masterarbeit durch die Reaktivierung einer ehemaligen Papierfabrik zum Thema. Hier spielte Nachhaltigkeit und niedrigschwellige Instandsetzung eine große Rolle. Nach dem Studium zog es sie für kurze Zeit in die italienische Hauptstadt, denn alle Wege führen nach Rom. Am liebsten verbringt Sie ihre Freizeit bei gutem Wetter auf dem Rennrad oder beim Trail Running. Anna freut sich nun Ihre aus dem Studium gewonnenen Kenntnisse bei OSA anzuwenden und sich neuen Herausforderungen zu stellen.

Porträt von Annalena

Annalena

M.A. Architektur

Nach ihrem Studium am Städel und einigen Jahren als Teil der architektonischen Welt Londons verschlug es Annalena nun zu uns nach München und zu neuen Pfaden.
Die zwischen den Hochhäusern Frankfurts aufgewachsene Momentensammlerin streift gerne mit der Kamera durch ihren Alltag, immer auf der Suche nach neuer Inspiration durch das sie umgebende urbane Design. In ihrer ehrenamtlichen Tätigkeit für ACAN UK setzt sich die entschlossene Umweltbeschützerin für mehr Nachhaltigkeit in der Architektur ein.

Porträt von Arya

Arya

M.Sc. Architektur

Arya stammt aus Teheran und studierte in der im Südiran gelegenen Millionenstadt Shiraz. Für das Masterstudium zog es ihn nach Deutschland, zunächst nach Cottbus, dann beruflich nach Stuttgart, schließlich nach München, als sich ihm die Möglichkeit bot, bei OSA zu arbeiten. Hier liegt dem Kamantschespieler das Kollegium besonders am Herzen, mit Begeisterung arbeitet er im Team an Großprojekten und ist in seiner neuen Heimat München sehr glücklich.

Porträt von Basti

Basti

Für Basti zählt: Nichts ist sozialer als gemeinsames Essen und kaum etwas stiftet mehr Glück als ein gutes Gericht. Aus diesem Grund verfiel er bereits im jugendlichen Alter der Gastronomie. Außerdem ist der gebürtige Münchner unser hauseigenes Chamäleon der Dialekte, welche er mit der Leichtigkeit eines Zauberkünstlers beherrscht. Doch in der Küche wird er wirklich zum Magier! Nichts bereitet ihm mehr Freude als das zaubern von kreativen Gerichten. Hält er sich nicht in der Küche auf, findet man ihn auf dem Golfplatz, am Pokertisch, oder beim Kiosk um die Ecke.
Übrigens: Zu einem erfrischenden Kaltgetränk sagt er nie nein!

Porträt von Borja

Borja

M.A. Architektur

Borja ist ein Madrileño, der irgendwann die Welt erkunden wollte. Deswegen ist er von der Universidad Politécnica de Madrid für seinen Erasmus zur TUM gegangen. Seitdem hat er sein zweites Zuhause in München gefunden. Er interessiert sich seit Kindesbeinen an für andere Kulturen und Sprachen und liebt es, in fremde Länder zu reisen, um diese zu erleben.
Borja mag es, die Hintergründe von Architektur dem breiten Publikum näher zu bringen und hat deswegen über seine letzte große Reise durch den Iran und die UAE ein Architektur Podcast gemacht. Außerdem liebt er Design, Kunst, Drag und Musik, und er singt und tanzt gerne dazu.

Porträt von Christian

Christian

IT Systemadministrator

Christian ist in München geboren und auf der Tanzfläche zu Hause. Seine Nächte schlägt er sich mit Salsa, Bachata, Kizomba und Ballroom Dancing sowie American Football um die Ohren. Tagsüber sucht er die Balance zwischen "Have You Tried Turning It Off and On Again?" und "Never change a running system!".

Porträt von Christine

Christine

M.A. Architektur

Egal ob Kolumbien, Nepal, Neuseeland - Christine zieht liebend gern, nur mit ihrem Rucksack bepackt, los, um in andere Kulturen einzutauchen und sich von Menschen und deren Lebenskonzepten inspirieren zu lassen. In ihrer Freizeit zieht sie darüber hinaus viel Energie aus der Bergwelt und Musik. Für das Studium zog es die Schwäbin nach Karlsruhe, wo sie sich im Zuge ihrer Masterarbeit mit dem Einfluss von Architektur auf den Genesungsprozess Erkrankter beschäftigte. Die Tätigkeit als Architektin bedeutet für sie auch Verantwortung in Bereichen wie Gesundheit, Umwelt und städtischer Lebensqualität zu übernehmen und sie freut sich darauf, mit OSA einen kleinen Beitrag für eine positive Entwicklung leisten zu können.

Porträt von Dajun

Dajun

Dipl. Ing. Architektur

Mit der imposanten Skyline von Shanghai aufgewachsen zeichnete sich für Dajun das Bild seines Traumberufs ab: Er wollte Architekt werden, weil es so ‚faszinierend ist, Ordnung in das Chaos zu bringen‘. Die Hochschulausbildung begann er in seiner Heimat und lernte dazu die deutsche Sprache, um sein Studium dann an der Technischen Universität in Dresden fortzusetzen. Nach Aufenthalten in Berlin und Straßburg kam er 2020 zu OSA. Dajun liebt die Konstruktion und das Prototyping.

Porträt von David

David

M.A. Architektur

Aufgewachsen in der kleinen Tiroler Grenzstadt Vils zog es David schon früh in die Richtung der Architektur und des Designs. Er studierte in Liechtenstein, Innsbruck und Augsburg. Er schätzt die vielfältigen Aufgaben seines Berufs und verbindet gerne altbewährtes mit neuen innovativen Lösungen. Außerhalb der Arbeit findet er seinen Ausgleich in seiner Heimat und der Natur. Zudem ist er oft am Fußballplatz oder als Zuschauer im Stadion zu finden.

Porträt von Dennis

Dennis

Architekt
M.Sc. Architektur

In Köln geboren und im Rheinland aufgewachsen, studierte Dennis Architektur an der RWTH in Aachen. Neben der Theorie an der Universität, vertiefte er seine Fähigkeiten in der praxisnahen Ausbildung bei verschiedenen Architekturbüros in Maastricht, Hamburg, Köln und Aachen, bis ihn sein Weg schließlich zu OSA nach München führte. Die Schönheit Münchens liegt für Dennis nicht nur in der Lage an der Isar, sondern auch in der Nähe zu seinem Lieblingsreiseziel Italien. Um einen perfekten Tag abzuschließen, gehört für ihn ein eiskaltes Glas Aperol in der Sonne dazu.

Porträt von Dominik

Dominik

Projekt Manager
M.A. Architektur

Dominik ist ein geborener Münchener. Startschuss für sein Architektenleben war das Abitur, danach studierte er bei Hamburg und abschließend in München die Baukunst. Mit viel Sinn für das Experiment entwarf er anfangs Kulturbauten, darunter ein Ozeaneum und eine Bibliothek. Seit 2021 ist Dominik bei OSA und arbeitet in Team an Großprojekten. Sein wesentlicher Charakterzug ist die disziplinierte Ausdauer, Grundvoraussetzung für eine erfolgreiche Architektenlaufbahn, denn Bauen dauert eben. In der Freizeit trainiert Dominik deshalb CrossFit und das Laufen für den über 40 km langen Münchener Marathon, an dem er jedes Jahr erfolgreich teilnimmt.

Porträt von Doro

Doro

Projekt Managerin
M.A. Architektur

Doro ist ein richtiges Münchner Kindl. Direkt im Anschluss an ihr Studium an der Hochschule München kam die leidenschaftliche Planerin zu Beginn des Jahres 2021 zu OSA. Sie war gespannt, was sie in dem großen internationalen Team erwartet. Wenn Doro nicht damit beschäftigt ist, Räume zu planen oder Städte zu verstehen, denn für sie ist ‚Architektur alles‘ oder umgekehrt ‚Alles ist Architektur‘, malt sie und zwar traditionell in Öl auf Leinwand. Dabei wählt Doro, wie könnte es anders sein, meist Motive aus der Stadt. Es sind die Fenster in den Fassaden von Wohnhäusern. Jedes Fenster hat einen anderen Inhalt: Pflanzen, feuchte Wäsche, bunte Vorhänge, Vasen …

Porträt von Emma

Emma

Projektleitung BIM
M.Sc. Engineering

Tatsächlich wahr, einer der Gründe warum Emma nach München gezogen ist, ist das warme und angenehme Wetter. Die Nähe zur Natur und zum Wintersport ein anderer. Wenn sie ihr Heimatland Schweden zu sehr vermisst, steuert sie gerne zu IKEA, um sich traditionelles Essen zu holen und sich ihren Wurzeln ein Stück näher zu fühlen. In der Arbeit wird sie gerne nerdig im Bereich Zeichnen und Modellieren. Zu sehen, wie Projekte in der Bauphase Realität werden, ist etwas, das sie mit Leidenschaft verfolgt. Sie glaubt fest daran, dass es vor allem auf die Details ankommt.

Porträt von Fabian

Fabian

Projektleitung
Dipl. Ing.

Fabian stammt aus einem Heidenheimer Architekten – und Designerhaushalt. Sein gestalterischer Beruf wurde ihm zuhause quasi in die Wiege gelegt. Zum Studium zog er aus Baden-Württemberg nach München und schloss an der Akademie der Bildenden Künste als Innenarchitekt ab. Fest davon überzeugt, dass gute Bautechnik gute Architektur bedingt, ist er vor allem im Hochbau tätig. Privat liebt er Frankreich mitsamt der raffinierten Küche und ist in den Ferien mit seiner Familie immer an der Atlantikküste unterwegs.

Porträt von Gilles

Gilles

Gilles wurde in Luxemburg geboren und wuchs dort an der schönen Mosel auf. Die Lust am Entwerfen und die Freude am Konstruieren führten ihn zum Architekturstudium nach Stuttgart, Paris und Mailand.
Erste Berufserfahrung sammelte er in London, bevor es ihn in die bayerische Weltstadt zog. Die Münchner Lebenslust lässt ihn sich wie zu Hause fühlen. Seine Freizeit verbringt er am liebsten draußen in der Natur und bei gutem Essen.

Porträt von Hanna

Hanna

Architektur-Studentin

Das Studium und die Nähe zu den Bergen zogen Hanna von Fürth nach München und schließlich zu OSA. In Ihrer Schulzeit setzte sie den Schwerpunkt auf Kunst und Design und entwickelte so ein Faible für Architektur. Sie liebt die Zusammenarbeit mit kreativen Köpfen und findet an der Arbeit als Architektin am spannendsten, wie vielfältig dieser Beruf sein kann. Jedes neue Projekt hat eine eigene spannende Dynamik und bringt einen dazu sich stetig weiterzubilden. In Ihrer Freizeit entdeckt sie am liebsten die Umgebung in und um ihre neue Wahlheimat, denn Nirgendwo in Süddeutschland ist die Landschaft so vielseitig wie im Münchener Umland.

Porträt von Helena

Helena

M.A. Architektur

Aufgewachsen nahe der Schönheit Venedigs und geformt in der Metaphysik Ferrara's, reiste Helena durch die Welt auf der Suche nach neuen Wegen, Architekturen wahrzunehmen. Gleichzeitig vergaß sie nie ihr Motto: "Architecture is a duty, generated by designers and men for the benefit of the individual and society as a whole." Während ihres Auslandssemesters an der TUM verliebte sie sich sofort in die Einzigartigkeit der Stadt und kehrte nach ihrem M.A. zurück. Vielleicht war dies Schicksal, denn aufgrund ihrer nordischen Züge und angeborenen Präzision, antwortet sie stets schmunzelnd:"I came back to my origins."

Porträt von Henrik

Henrik

BIM Manager

Henrik ist unser Experte für alle Fragen rund ums Thema BIM. Bereits während seines Studiums als Bauingenieur setzte er sich intensiv mit der Digitalisierung im Bauwesen auseinander, unter anderem im Rahmen seiner Bachelor-Thesis zum Thema Drohneneinsatz in der Bestandserfassung. Anschließend sammelte er Berufserfahrung als BIM-Koordinator und BIM-Manager. In seiner Freizeit geht der Wahl-Münchner seinen zahlreichen Hobbys nach (Musik, Fotografie, Kochen, Wandern…) oder erkundet die vielfältige Bar- und Restaurant-Szene.

Porträt von Ines

Ines

M.A. Architektur

Ines ist in Madrid geboren und absolvierte dort auch Ihr Bachelor- und Masterstudium. Nach der ersten Etappe des Berufslebens in Spanien zog es sie für eine neue Herausforderung der persönlichen und beruflichen Weiterentwicklung nach München. Die ersten Jahre in Deutschland waren beruflich von der architektonischen Gestaltung medizinischer Gebäude geprägt.
Leidenschaftlich für Design ist sie der festen Überzeugung, dass ArchitektInnen eine soziale Verantwortung haben, welche die Lebensqualität der Menschen durch die Gestaltung nachhaltiger und inspirierender Räume verbessert. Mit dieser Motivation startete Ines in einen neuen Abschnitt im Team von OSA Architekten. In Ihrer Freizeit geht sie gerne wandern, zeichnet Skizzen und genießt die Zeit mit Ihren Freunden. Außerdem ist das Reisen und das Kennenlernen neuer Kulturen ein wichtiger Teil Ihres Lebens.

Porträt von Irene

Irene

Projekt Managerin
Architektin

Mehr als Dolce Vita. Italienische offene Art und Kreativität treffen strukturierte Denkweise. Denn Rom wurde nicht an einem Tag erbaut - wer kann das schon besser wissen als eine echte Römerin? Die Architektur nimmt Irene ernst: Ein erfolgreiches Projekt kann nicht auf die Schnelle entstehen, sondern einiges an Engagement und Leidenschaft wird benötigt. Das bedeutet aber nicht, dass man damit keinen Spaß haben kann und als Basketballspielerin und Kicker-Meisterin hat Irene vor allem in der Teamarbeit ihre Freude und darin liegt ihre Stärke.

Porträt von Iryna

Iryna

Projekt Managerin
Architektin

Geboren und aufgewachsen in Kiew, zog Iryna 2009 in die bayrische Landeshauptstadt, wo sie Ihr Architekturstudium beendete. Seit 2010 sammelte Iryna Berufserfahrung in verschiedenen Architekturbüros in München, zunächst als Studentin, später als feste Mitarbeiterin. Seit Januar 2023 ist sie ein Teil des Teams OS A. Die Vielfältigkeit der Aufgaben, mit denen sie sich als Architektin auseinandersetzen darf, macht den Job für sie so spannend. Egal was nach Feierabend, am Wochenende oder im Urlaub geplant ist, eine Kamera ist bei Iryna immer mit dabei.

Porträt von Johanna

Johanna

M. Sc. Architektur und Stadtplanung

Vor vielen Jahren schon entdeckte Johanna ihren Fable für dänisches Design. Während ihres Masterstudiums an der Universität Stuttgart verschlug es sie daher zeitweise an die Aarhus School of Architecture, wo sie im Studio CARE die Thematik nachhaltiger Architektur vertiefte. Neben der Freude für’s Entwerfen und Entwickeln von architektonischen Konzepten, begeistert sich Johanna vor allem für gute Musik - so trifft man sie regelmäßig in Tonhalle, Ampere, Zenith und co. auf Konzerten oder auch mal im nächsten Plattenladen an.

Porträt von Johanna

Johanna

Projekt Managerin
M.A. Architektur

Geboren in Freiburg studierte Johanna in Paris, Wien und München mit Schwerpunkt auf Entwurfsarbeit. Zunächst entwickelte sie freiberuflich Wohnungsbauten und öffentliche Gebäude, darunter Museen und Hochschularchitekturen. Seit Sommer 2020 arbeitet sie für OS A wieder in den Entwurfsphasen. Privat gestaltet sie auch, zum Beispiel Möbel oder Gefäße, greift zu Stift und Pinsel und schafft Zweidimensionales. Und wenn sie selbst nicht kreiert, dann findet man sie bestimmt in Ausstellungen, Museumsschauen und Kulturevents.

Porträt von Juan Manuel

Juan Manuel

Architekt

Juan Manuel ist in Mittelspanien geboren und studierte in Madrid und Sevilla. In seinem Heimatland war er intensiv auf dem Gebiet des sozialen Wohnungsbaus tätig und gestaltete viele innovative, zum Teil mit Staatspreisen prämierte Quartiere für die weniger gut betuchten Menschen, um ihnen einen schönen Lebensraum zu geben. 2011 kam Juan Manuel nach München und startete seine Arbeit im OS A-Team. ‚Architekt zu werden‘ war stets sein ‚einziges und oberstes Ziel‘. Zudem ist Juan Manuel ein sehr begabter Zeichner und hat viele Etappen der OSA-Geschichte als Skizzen zu Papier gebracht.

Porträt von Julius

Julius

3D Artist

Julius ist ein brasilianischer Architekt, geboren in Sao Paulo. Auf der Suche nach neuen Herausforderungen, neuen Entdeckungen und persönlicher Weiterentwicklung zog er 2016 nach Deutschland. Als leidenschaftlicher Techniker ist er immer auf der Suche nach neuen Technologien, um sein Wissen zu erweitern oder um Spaß an einem Spiel zu haben. Als Kunstliebhaber ist eine seiner großen Leidenschaften die Musik, der er immer einen Teil seines Tages widmet, um eine Melodie auf seiner Gitarre zu spielen.

Porträt von Kaja

Kaja

Associate
Projektleitung
Architektin

Kaja stammt aus Ljiubjana, das maßgeblich von einem einzigen Architekten geprägt wurde, von Jože Plečnik. Das gab ihr den wesentlichen Input für ihre Berufswahl, dazu vernetzte sie sich mit der Designer- und Modeszene ihrer Heimatstadt. Nach dem Studium zog es sie zunächst nach Madrid, dann folgte sie dem Ruf zu OSA nach München wo sie in Teams an umfangreichen Wettbewerben und Großprojekten arbeitet, dazu ihre Kollegen gerne mit besonders gelungenen Outfits überrascht.

Porträt von Karina

Karina

Associate
Projektleitung
Master of Architecture

Karina stammt aus dem sonnigen Kapstadt. In ihrem Studium beschäftigte sie sich viel mit dem Meeresspiegel unserer Zukunft: Wie werden wir mit dem ansteigenden Wasser leben? Was kann uns dabei nutzen, was müssen wir vor dem Wasser beschützen? 2019 begann sie bei OSA, um hier Entwürfe und Wettbewerbe auszuarbeiten. Karina hat eine große Vorliebe für Möbel und Objekte des Mid-century Modern und spürt die Vintage-Kostbarkeiten gerne auf Flohmärkten oder Online-Auktionen auf.

Porträt von Kasia

Kasia

M.A. Architektur

Kasia ist die sportlich Ausdauernde. Urlaube verbringt sie mit mehrwöchigen Fahrradtouren durch Island, Norwegen, die Ukraine oder Kroatien – da kommen schnell einmal 3.000 Kilometer Radeln zusammen. Nach ihrem Studium in Breslau und München kam sie im Jahr 2016 zu OSA und ist seitdem begeistert von den legendären OS A-Partys. Meist ist sie an städtebaulichen Studien beteiligt oder betreut Projekte bis zum Vorbescheid.

Porträt von Lena

Lena

Nach einem Auslandsjahr in Paris beendete Lena 2020 ihr Masterstudium an der TU München und hat sich entschieden, in ihrer Wahlheimat München zu bleiben. Durch die Mitarbeit bei OSA erhofft sie sich, der Stadt noch mehr Lebensqualität geben zu können. Wenn Sie nicht gerade ihre Kreativität mit dem Bleistift, der Fotografie oder mit Musik auslebt, kommt Lena ihrer Begeisterung für die internationale Küche nach oder ist sportlich aktiv, ob auf der Yogamatte oder draußen in der Natur.

Porträt von Leroy

Leroy

M.Sc. Architektur

Seine Eltern stammen aus Jakarta, der indonesischen durch einzigartige kulturelle Vielfalt geprägten Hauptstadt Indonesiens.
Leroy selbst ist geborener Münchner und in der Landeshauptstadt aufgewachsen.
Das Architekturstudium absolvierte er an der Uni Stuttgart und der TU München mit dem Master-Abschluss.
Neben der akademischen Ausbildung standen Praxisaufenthalte auf dem Plan, so in Amsterdam
und Nagoya, wo er mit der Ästhetik Japans in Berührung kam. Seitdem prägen der Minimalismus und
der Perfektionismus im Detail seinen gestalterischen Ansatz.
Leroy hat außerdem einen Faible für bewegte Bilder: Geht er auf Reisen, und immer wieder regelmäßig nach Indonesien, dann entsteht dabei meist ein Film.
Auch das OS A Team posiert gerne vor seiner Kamera.

Porträt von Lina

Lina

M.Sc. Architektur

’Niet lullen, maar poetsen', das ist ein rotterdamer Sprichwort, mit dem sich Lina identifizieren kann. Etwas zu tun, ohne zu viel Blödsinn zu machen. Sie würde die Welt gerne etwas grüner und nachhaltiger sehen. Bis dahin hofft sie, die Welt mit ein bisschen Humor und Selbstironie zu einem schöneren Ort zu machen.

Porträt von Magdalena

Magdalena

Architektin

In Hessen geboren, zog Magdalena 2008 zum Architekturstudium ins schöne München. Ein Auslandssemester an der berühmten Aalto-Universität verfestigte ihre Leidenschaft für finnische Architektur und Design, welche ihrer Meinung nach die perfekte Verbindung von Schlichtheit, Handwerk und Humor darstellen. Nach dem Studium arbeitete sie fünf Jahre in intensiver Auseinandersetzung mit dem Thema moderner Holzbau und bedient seit 2019 bei OSA alle Leistungsphasen. In ihrer Freizeit liebt sie es, Dinge zu gestalten - nicht nur am PC, sondern gerne auch mit Nähmaschine oder Stricknadeln. Zum Herunterkommen schnappt sie sich ihr Fernglas, um „Jagd“ auf seltene Vögel zu machen.

Porträt von Marion

Marion

Associate
Office Management

Sie ist das Erste, was man sieht und hört, wenn man mit OSA in Kontakt tritt. Aber Marion ist noch viel mehr als nur unsere gut gelaunte Gastgeberin. Neben der umfassenden Büroorganisation ist sie unsere Ansprechpartnerin in fast allen Lebenslagen. Vor 25 Jahren ist sie von Münster in die bayerische Landeshauptstadt gezogen und hat es bis heute nicht bereut. Täglich kümmert sie sich um unser Facility Management, Reisebuchungen, die Beschaffung von Büroutensilien und ist zudem Teamassistentin für die Geschäftsführung sowie für alle, die sie gerade brauchen. Wenn sie nicht im Büro ist, kocht sie leidenschaftlich gern und erweitert ihre Rezeptbücher.

Porträt von Melanie

Melanie

Architektin

Melanie ist gebürtige Schwäbin aus Stuttgart mit ungarischen Wurzeln. Während der Schulzeit entdeckte sie ihre Leidenschaft für Architektur und Design. Dieser folgte Melanie nach dem Abitur, in ihrem Studium von Stuttgart, über Barcelona, nach Frankfurt am Main, bis in ihre neue Wahlheimat München. Kreative Ideenfindung, Interesse an neuen Aufgaben, Organisationstalent und Lebensfreude zeichnen sie als Person aus. In Ihrer Freizeit tanzt Melanie mit Ihren Mitmenschen durchs Leben und genießt die bayerischen Berge.

Porträt von Michael

Michael

M.A. Architektur

Michael wurde im sonnigen Freiburg geboren, absolvierte dort eine Ausbildung zum Bauzeichner und entdeckte dabei seine Leidenschaft für die Architektur. Das Studium führte ihn nach Stuttgart, Stockholm und schließlich nach München. In Stockholm beeindruckte ihn vor allem die Geradlinigkeit des skandinavischen Designs und dessen effiziente, minimalistische Architektursprache. In seiner neuen Wahlheimat München arbeitet er nicht nur als Architekt – gerne geht er in den Bergen seiner zweiten Leidenschaft, dem Snowboarden, nach und ist als einer der ersten am Lift anzutreffen sobald der Schnee fällt.

Porträt von Michaela

Michaela

Associate
Head of People & Culture

Bayerische Frohnatur trifft auf Dolce Vita: Michaela verrät ihren Kollegen nicht nur, wo es die besten Schmankerl in München gibt, sondern hat auch heiße Modetipps aus Mailand parat. Als Head of HR hat sie stets ein offenes Ohr für ihre Kollegen und sorgt jeden Tag dafür, dass sich alle wohlfühlen. Ihre liebste Spirituose ist natürlich der Teamspirit, aber dem ein oder anderen Weinderl ist sie nicht abgeneigt. Kurzum: Mit ihrer offenen Art und ihrer "Pack Ma's" Mentalität gestaltet Michaela täglich unsere Unternehmenskultur.

Porträt von Moritz

Moritz

Moritz hat bereits im Kindergarten das Münchner Architekturbüro seines Vater besucht. Die Eindrücke und Lust auf Architektur haben ihn von Beginn an positiv beeinflusst. Nach dem Diplom an der TU München und Start im väterlichen Büro konnte er in weiteren Münchner Büros Erfahrung sammeln. Der Aufbau einer Bauabteilung eines Berliner Start-Ups hat ihn zuletzt aus München herausgelockt. Der Weg zurück nach München führte zu OSA um eine nachhaltige Zukunft mit zukunftsweisenden Projekten zu gestalten. Neben der Lust zu reisen findet man ihn beim Fußballspielen oder mit seiner Familie an der Isar.

Porträt von Moritz

Moritz

M.Sc. Architektur

Von Kindheit an durch die Familie geprägt dauerte es schließlich doch eine Weile, bis Moritz sich letztlich auch zum Architekturstudium entschließen konnte. Seit er dieses in Stuttgart begann lässt ihn die Architektur aber endgültig nicht mehr los und beschäftigt ihn tagtäglich, ob im Alltag oder auf zahlreichen Reisen rund um die Welt, auf denen er dieses Interesse auch gerne mit etwaigen Mitreisenden teilt. Nun, da es ihn nach einigen Jahren im Schwabenland mit kurzem Zwischenaufenthalt in Barcelona wieder zurück nach Bayern und bis nach München gezogen hat, freut er sich beruflich auf neue Herausforderungen bei OSA, kann es aber auch kaum erwarten, die Nähe zu den Bergen und Seen zu nutzen und wieder öfters die Ski anzuschnallen oder das Kajak-Paddel in die Hand zu nehmen.

Porträt von Nadine

Nadine

M.A. Architektur

Nadine ist unser Nordlicht, welches nun begeistert ihre neue Wahlheimat München erkundet. Ganz besonders freut sie sich darauf, alle kulinarischen & kulturellen Highlights der Stadt bei schönstem Sonnenschein zu entdecken. Wenn es nicht gerade um neue Entwurfsideen oder Konzeptentwicklungen für Städtebauprojekte geht, genießt Nadine die Natur und heizt die Isartrails auf dem Fahrrad entlang. Der Kaffeejunkie ist -mit ausreichend Snacks im Büroschrank- stets gut gelaunt und immer für einen kleinen Schnack zu haben.

Porträt von Nina

Nina

Nina ist ein waschechtes Münchner Kindl. Neben gutem Essen und einem schönen Abend mit Freunden, reist sie gerne, erkundet neue Orte und ist abenteuerlustig. Als Veranstaltungsleitung und jahrelanger Erfahrung in der Gastronomie ist sie ein Organisationstalent und unterstützt uns nun bei OSA im Front Office.

Porträt von Philine

Philine

Innenarchitektin

Für Philine zählen ‚tiefgründige und bezugsrelevante Raumkonzepte‘, die den Nutzer und seine individuellen Anforderungen ins Zentrum stellen. Geboren in Freiburg studierte sie an der Akademie der Bildenden Künste in München Raumgestaltung. Im Werk von OSA hat sie wichtige Spuren hinterlassen, wie beispielsweise die von ihr entworfene firmeneigene Kantine OSAria mit ihren unkonventionellen Möbeldetails, in der das ganze Team täglich isst. Philines große Leidenschaft: Materialien und Oberflächen.

Porträt von Rainer

Rainer

Associate
Projektleitung
Dipl. Ing.

Rainer ist in waschechter Münchner und hat zunächst einmal in Garmisch-Partenkirchen als Schreiner Möbel gebaut. Anschließend zog es ihn nach Rosenheim zum Studium der Innenarchitektur. ‚London Calling‘ hieß es danach: Drei Jahre arbeitete Rainer bei Baron Norman Foster, zwei weitere als selbstständiger Planer, der auch ausführt, eine Tätigkeit, die er in seiner Heimatstadt wieder aufnimmt. 2015 kam er zu OSA und übernimmt hier Sonderprojekte im Wohnbau und in der Gewerbearchitektur.

Porträt von Sebastian

Sebastian

Projektleitung
Architekt
M.Arch (AKBILD Wien)

Aufgewachsen im Münchner Umland, zog die Architektur Sebastian hinaus in die Welt: Er studierte zunächst in München, später in Wien und Oslo mit Praktika in Florenz und New York. Ins Berufsleben startete er ebenfalls in Österreich, doch bald ging es nach Südafrika, Kanada und schließlich in die USA. Mit einem Umweg über Berlin setzt er sich nun bei OSA besonders für Holzbau und Hochhäuser ein – am liebsten in Kombination. Austausch und Dialog mit allen Beteiligten im Bauprozess sind ihm wichtig. Daher unterrichtet er regelmäßig an diversen Unis und tummelt sich auf Konferenzen und Symposien.

Porträt von Selina

Selina

Accounting Manager

Zahlen im Visier, eine straffe Organisation und viel Flexibilität sind die Stärken von Selina. Ganz ortsunabhängig holt sie sich viel Energie für ihre Arbeit mit Yoga, egal ob sie gerade in New York, auf Bali oder in Dubai ist. Es kann richtig turbulent sein - Selina bleibt konzentriert. Die Kollegen folgen ihr gerne auf Instagram.

Porträt von Simon

Simon

Projektleitung
Architekt

Ob in Bayern, Österreich oder Italien, Simon sieht die Welt am liebsten von oben beim Gleitschirmfliegen. Das schafft Überblick. Das Rüstzeug für seine Arbeit bei OS A hat er von der Pike auf gelernt: Ausgebildet als Bauzeichner begann der in Passau Geborene sein Architekturstudium in Regensburg und beendete es in München mit einer Arbeit über eine Berghütte aus „Materialien des Ortes“. Sein aktuelles Thema bei OSA ist Holzhybridbau.

Porträt von Sophia

Sophia

Sophia wuchs im schönen München auf, doch schon früh zog es sie nach London, wo sie von der beeindruckenden Architektur und dem pulsierenden Leben der Stadt fasziniert war. Dies weckte ihr Interesse für Architektur und Design. Während ihres Studiums an der Universität Stuttgart nutzte sie die Gelegenheit, ein Auslandssemester in Paris zu absolvieren, wo sie sich von der kunstvollen Gestaltung der Gebäude inspirieren ließ. Nach ihrem Abschluss absolvierte Sophia ein Praktikum in Berlin. Nun, nach ihren Abenteuern in verschiedenen Städten, zieht es sie wieder zurück in ihre Heimatstadt München. Wenn Sophia nicht gerade auf Reisen ist oder einen Aperol Spritz am Gärtnerplatz schlürft, trifft man sie in den Bergen.

Porträt von Sophia

Sophia

Sophia, geboren und aufgewachsen als echtes Münchner Kindl, hat ihre architektonische Reise an der Hochschule München begonnen, wo sie ihren Bachelor in Architektur absolvierte. Anschließend ging sie an die TU-Wien, wo sie ihre Diplomarbeit über den Bau eines Gymnasiums verfasste. Hierbei lag der Fokus nicht nur auf Architektur; vielmehr ging der Planung eine fundierte Analyse aus der Entwicklungspsychologie von Kindern und Jugendlichen voraus, um auf die verschiedenen Anforderungen der Altersstufen räumlich eingehen zu können.
Studienbegleitend arbeitete sie insgesamt fünf Jahre in der Hotel- und Coworkingspace Planung, im Interior und Architekturbereich an europaweiten Standorten. Ihre Reiselust führten sie nach Abschluss der Diplomarbeit für ein Jahr nach New York City. In der Stadt die niemals schläft konnte sie ihre Freude Neues zu entdecken ideal ausleben- die perfekte Stadtführung steht.
Nach nun fünf Jahren kehrt Sophia nun in ihre Heimat zurück, um mehr Zeit mit Familie, Freunden und vor allem dem Hund zu verbringen.

Porträt von Sophie

Sophie

Associate
Projektleitung
Architektin

Was ein London-Besuch mit einem Abstecher bei Baron Norman Foster bewirken kann? Zum Beispiel, dass man auch unbedingt Architektin werden möchte – jedenfalls war es so bei Sophie. Gleich nach dieser Visite begann die aus dem Chiemgau Stammende ihr Studium in München, nicht ohne nach links und rechts zu schauen. Anstatt für das Produktdesign oder die Lehre entschied sich Sophie für die Baukunst und ist seit 2012 im OSA-Team. Sie hat an so vielen Projekten leitend gearbeitet, dass sie 2018 zum Associate ernannt wurde. Privat liebt sie Segelturns, so in der Ägäis, und trinkt dabei gerne einen coolen Gin Tonic als Sundowner.

Porträt von Stella

Stella

Köchin

Ursprünglich aus dem strategischen Marketing kommend, widmet sich die gebürtige Münchnerin Stella seit 12 Jahren ihrer eigentlichen Leidenschaft – dem Kochen. Bereits im Alter von 5 Jahren startete sie ihre Kochkarriere und setzte diese neben Schule und Studium in der Gastronomie und Profiküchen fort. Mittlerweile leitet die selbstständige Köchin nicht nur ein eigenes Restaurant im verwunschenen Dörfchen Beuerberg, sondern bietet auch Kochkurse, Events und Catering an. Seit Anfang Mai verwöhnt die Naturliebhaberin das gesamte OSA Team abwechslungsreich und kulinarisch. Ob deftiger Schweinebraten oder leichter Bulgur Salat, in Stellas Küche wird Alles zum Gaumenspaß.

Porträt von Tetiana

Tetiana

Projektleitung
M.A. Architecture

Tetiana wird von Freunden auch Tanja genannt. Als Seemannstochter auf der russischen, im Pazifik gelegenen Insel Sachalin geboren, liebt sie das Reisen und die Bewegung über den Erdball genauso wie ihr Vater. Sie wuchs in der Südukraine auf, sammelte dann erste Berufserfahrungen in der quirligen Hauptstadt Kiev, um dann vor zehn Jahren in das viel „gemütlichere München“ zu ziehen. Sie arbeitete an vielen Bildungs- und Forschungsbauten bevor sie zu OSA kam.

Porträt von Thibault

Thibault

M.A. Architecture

Aufgewachsen im Rheinland, absolvierte Thibault vor seinem Architekturstudium eine Ausbildung zum Bauzeichner in Köln. Für seinen Master in Architektur zog es ihn 2018 von der Domstadt ins schöne München. Im Verlauf seines Studiums an der TUM verbrachte er ein Auslandsjahr im sonnigen Montpellier, wo er an der ENSAM studierte und die südfranzösische Lebensart in vollen Zügen genoss. Seine architektonische Leidenschaft gilt besonders dem Entwerfen und Gestalten. Innerhalb seiner Master Thesis setzte Thibault sich daher besonders mit dem Thema Architektur und Olfaktorik auseinander und entwarf eine Parfum Manufaktur in den bayerischen Alpen. In seiner Freizeit besucht er gerne Ausstellungen und Museen, unternimmt Städtereisen und verbringt durch Mountainbiking oder Hiking Zeit in der Natur.

Porträt von Yagmur

Yagmur

M.Sc. Architecture

Yagmur ist Architektin geworden, weil sie den spannenden Mix aus Kunst und Wissenschaft liebt, der dieser gestalterischen Disziplin zu eigen ist. Sie hat in Istanbul, später in Mailand studiert und kam dann in die sogenannte ‚nördlichste Stadt Italiens‘ zu OSA, so sie in Teams an Großprojekten arbeitet. Schnell fühlte sie sich in Bayern heimisch, ob in München oder dem Umland mit seinen herrlichen Naturlandschaften.

Porträt von Yulia

Yulia

3D Artist

Die gebürtige Moskauerin zog 2019 nach München, um Innenarchitektur an der Kunst Akademie in München (ADBK München) zu studieren. Als sie in Stuttgart begann als Architektin zu arbeiten, merkte sie schnell, dass ihr Herz eher für die 3D Branche schlägt und wechselte das Fach. Bereits seit ihrer Kindheit träumte sie davon, Künstlerin zu werden, doch es stellte sich heraus, dass das Zeichnen neuer Welten am Computer nicht langweiliger ist, als das mit Pinsel und Farben.

Porträt von Yvonne

Yvonne

Köchin

Yvonne ist schon lange fester Bestandteil der OSA-Familie. Mit ihrem Faible für eine leichte, abwechslungsreiche und vegetarische Küche setzt sie den Standard der Speisen in der OSAria sehr hoch. Ihr Signature-Gericht das Focaccia, bleibt bis heute eins der beliebtesten Gerichte in der OSAria. Das Gefühl, für eine Familie zu kochen, gibt ihr eine besondere Verbundenheit und lässt sie mit Leidenschaft und viel Spaß kreative Gerichte zaubern.