Kerngebiet Freiham

Kerngebiet Freiham

MISCHNUTZUNG UND PLATZBILDUNG / Im Entwicklungsgebiet Freiham sollte direkt an den S-Bahngleisen und einem angedachten S-Bahnhof ein Objekt für eine Mischnutzung mit verschiedenen Gewerbeeinheiten und Büros realisiert werden. Da OSA bereits den Bebauungsplan für das angrenzende Gebiet Freiham Süd entwickelt und das Gewerbe- und Bürogebäude WerkRaumWest in unmittelbarere Nähe realisiert hatte, war eine Beteiligung am ausgelobten Wettbewerb im Jahr 2009 naheliegend.

Ziel des Wettbewerbbeitrags von OSA war es, einen städtebaulich markanten Standort an der neuen S-Bahnhaltestelle zu definieren und eine klare Adresse zu bilden. Zusätzlich sollte ein Stadtplatz mit Aufenthaltsqualität geprägt werden. Das dreigeschossige Gebäude schirmt sich durch seine Baukörpervolumen zu den immissionsbelasteten Seiten nach Norden und Westen ab und orientiert sich über Terrassen und Freiflächen nach Süden. Über einen großzügigen Stadtbalkon öffnet sich das Gebäude zum westlichen Stadtplatz.

Ort

München Freiham

Bauherr

NN

Zeit

2009

Volumen

8.000 Quadratmeter

LPH

1-3