Anzinger Straße Anzinger Straße Anzinger Straße Anzinger Straße Anzinger Straße

Anzinger Straße

München wird um eine neue, exklusive Adresse reicher. An der Anzinger Straße 23-29, angrenzend an das Werksviertel, entsteht ein Wohnensemble der besonderen Art. Ein Bürokomplex aus den 80er Jahren, der das ehemalige Gelände der Zündapp-Werke prägt, kämpft bereits seit Jahren erfolglos gegen den Leerstand. Mit seinem Abriss entsteht nun Raum, den das Münchner wir eindrucksvoll neu gestalten. Ab 2017 werden hier auf über 50.000 m² etwa 500 Wohnungen gebaut, die sich in zwei Wohnblöcken und einem Wohnturm mit 60 Metern Höhe auf originelle Weise untergebracht finden. In Anlehnung an das historische Erbe des Werksviertels erhalten die zwei Wohnblöcke eine Lochfassade aus dunklem Klinker. Die kompakte und strenge Fassadengestaltung erfährt einen stilistischen Bruch durch Glashauben, die die jeweils oberen Stockwerke prägen und die Struktur des Hochhauses gleichsam vorweg nehmen. Als strenger Glaskubus mit 60 Metern Höhe erweitert es den Komplex um unkonventionellen Wohnraum. In allen Gebäuden entstehen auf Flächen von 50 bis 150 m² verschiedenste Wohnungstypen. Alle Wohnungen besitzen eine luftige Raumhöhe von 2,70 m und sind mit großzügigen Balkonen und Loggien ausgestattet. Über ein Treppenhaus besteht ein Zugang zu zwei Innenhöfen. Jedes Gebäude verfügt darüber hinaus über eine Dachterrasse, die allen Bewohnern offen steht. Als besondere Attraktion verschafft die Dachterrasse des Hochhauses nicht nur einen Überblick über das gesamte Viertel, sondern bietet Alpenpanorama mitten in der Stadt.

Ort

München

Bauherr

Quantum Projektentwicklung GmbH

Zeit

2013-2018

Volumen

57.000 m2

LPH

1-4